Live Demo
Community  Wiki, Forum, Roadmap
Jetzt auf Shopware 3.5.4 updaten!

Von der Community für die Community

Shopware 3.5.4 ab sofort verfügbar

Das Warten hat ein Ende. Ab sofort steht Shopware 3.5.4 für Sie zum Download bereit. Die Entwicklung des neuen Releases stand in den vergangenen Monaten dabei unter dem Motto „Ihr Wunsch ist uns Befehl“. Denn über das Feature Voting hatten alle Besucher auf unserer Website die Möglichkeit, eigene Vorschläge für die Neugestaltung des Programms einzubringen. Per Mausklick hat die Community über diese abgestimmt. Die Funktionen mit der größten Zustimmung haben wir schließlich umgesetzt. Das Ergebnis ist eine Shopware, die näher am Kunden ist als jede andere zuvor – probieren Sie es aus.

Die wichtigsten Neuerungen im Überblick:

  • Updates ab jetzt automatisch

    Die Auto-Update-Funktion ist ein wichtiger Bestandteil der Version 3.5.4. Im Backend von Shopware werden Sie automatisch über neue Updates informiert und können diese selbstständig durchführen. Das ist vor allem für Minor-Updates wichtig, die wir durch Änderungen in der Organisation der Entwicklung zukünftig noch schneller und öfter veröffentlichen werden.

  • Keine Aktivierungspflicht mehr

    Ab sofort entfällt die Aktivierungspflicht für die Community-Versionen, was den Einsatz von Shopware noch ein ganzes Stück einfacher macht. Mit anderen Worten können Sie die Shopware Community Edition ab der Version 3.5.4 ohne weitergehende Registrierung oder Aktivierung uneingeschränkt verwenden.

  • Neue Startseite im Baukastensystem

    Wir haben die alte Backend-Startseite durch ein modernes Widget-System ersetzt. Jeder Shopbetreiber kann sich von jetzt an seine individuelle Startseite mit beliebigen Fenstern („Widgets“) im Baukastensystem zusammenstellen. Die Widgets können über das Plugin-System einfach selbst erstellt werden. Das ermöglicht einen leichten Überblick über alle relevanten Daten.

  •  

     
  • Shopware CRM 2.0

    Das neue Shopware Customer Relationship Management 2.0 unterstützt einen Multilanguage-Support und sorgt mit einem eingeschränkten Backend dafür, dass Hotline-Mitarbeiter z.B. Bestellungen und Kundendaten einsehen können, aber sonst keine weiteren Zugriffsrechte auf das Backend haben. Hinzu kommen viele weitere Detailverbesserungen.

  • Neuer Plugin-Manager

    Der neue Shopware Plugin-Manager hält für den User ein ganzes Stück zusätzlichen Komfort bereit, denn er verbindet sich automatisch mit dem Community Store und zeigt an, falls für installierte Plugins neuere / aktuellere Versionen zur Verfügung stehen. Diese lassen sich direkt und einfach per One-Click aktualisieren.

  • Neue API für Zahlungsschnittstellen

    Die neue API zur Erstellung eigener Zahlungsschnittstellen bietet einen neuen, standardisierten Weg, um Payment-Systeme anzubinden. Diese lassen sich nun zum ersten Mal in der Produktgeschichte auch komplett über das Shopware Plugin-System installieren, ohne dass man vorher umständlich manuelle Uploads per FTP durchführen muss.

 

Neues für Entwickler

ExtJS steht seit kurzem in der finalen Version 4 zur Verfügung. Da unser Widget-System darauf aufbaut, ist das Framework also bereits in 3.5.4 enthalten. Das ist insofern wichtig, als dass Sie nun alle Backend-Module auf der technischen Basis von Shopware 4 umsetzen können. Dort werden wir ExtJS 4 als Backend-Framework verwenden.
Mehr Infos

Folge der Shopware Community