Live Demo
Community  Wiki, Forum, Roadmap
 
 

Shopware Vier
Revolutionär. Bahnbrechend. Zukunftsweisend.

OUT NOW

Die neue Medienverwaltung

Fotos und Videos in der Produktbeschreibung tragen extrem zur Attraktivität des Shops bei und wirken sich darüber hinaus positiv auf das Suchmaschinenranking aus. Eine einfache Verwaltung der im Shop verwendeten Mediadateien ist deshalb von sehr großer Bedeutung. In Shopware verwaltet mit der neuen Version ein Media Manager jegliche Mediadaten im System. Artikelbilder, Banner, Grafiken und Videos können in Alben sinnvoll abgelegt werden und stehen dem Shopbetreiber an jeder Stelle im übersichtlichen Backend zur Verfügung. Die gewohnten Drag & Drop-Funktionen sorgen dabei für eine intuitive und vor allem komfortable Bedienung.

Der neue Plugin-Manager

Shopware legt großen Wert auf die einfache Erweiterbarkeit des Shops mit Hilfe von Plugins. Um Shopware schnell und einfach funktionell aufwerten zu können, haben wir den Plugin-Manager im Backend extrem verbessert. Durch eine Direktanbindung an den Community Store, Shopwares „Handelsplatz“ für Erweiterungen, kann der Shop nun schnell und sicher mit nur einem Klick um zusätzliche, nützliche Funktionen erweitert werden. Ebenfalls aufgewertet wurde das Informationsmanagement. Jetzt gibt es nicht nur Informationen über alle aktualisierten Plugins, sondern auch über alle Plugin-Einkäufe und Lizenzen sowie Bewertungen der Plugins von anderen Shopware-Kunden.

Ein Blick unter die Haube von Shopware

  • 960.gs
    960.gs

    Das 960gs ist ein standardisiertes und Cross-Browser konformes Rastersystem für Web-Layouts. Das System basiert auf einer Breite von 960px sowie 24 Spalten und ermöglicht die einfache und intuitive Erstellung eines eigenen Shoplayouts.

  • jQuery
    jQuery

    jQuery ist ein frei verfügbares, umfangreiches Javascript-Framework, welches die Entwicklung von Javascript-Komponenten stark vereinfacht. Die Standard-Integration in Shopware ermöglicht den Zugriff auf einige tausend verfügbarer Frontend-Plugins.

  • Smarty 3
    Smarty 3

    Smarty 3 ist die neueste Version des äußert erfolgreichen Template-Systems. Durch die neuen Möglichkeiten, die dieses Framework bietet, lassen sich die Shopware-Templates noch einfacher anpassen als jemals zuvor.

  • Enlight / Zend-Framework
    Enlight / Zend-Framework

    Durch die Integration des Zend-Frameworks kann Shopware nun wesentlich einfacher angepasst werden und bietet allen Entwicklern die Möglichkeit, auf vorgefertigte Komponenten zuzugreifen.

  • Symfony 2
    Symfony 2

    Symfony 2 ist ein quelloffenes Web Application Framework und folgt dem Model View Controller-Schema (MVC). Damit können Shopware-Entwickler ohne Abhängigkeiten diejenigen Komponenten verwenden, die sie benötigen.

  • Doctrine 2
    Doctrine 2

    Doctrine oder phpDoctrine ist ein Framework zur objektrelationalen Abbildung (englisch object-relational mapping, ORM) für PHP 5.3.0+. Der Vorteil: Über eine Schnittstelle können über Doctrine verschiedene Datenbanksysteme angesprochen, ohne dass Codeanpassungen nötig werden.